Die Sitzung wurde mit der Begrüssung durch die 1. Vorsitzende, Gisela Rotard um 20.10 Uhr

eröffnet.

 

TOP 1.:

Der TUS hat der Gemeinde Frücht 2000,-EUR für die Hallennutzung geboten. Im Anschluss hat

jedes Gemeinderatsmitglied durch Gisela noch einmal ein Schreiben ausgehändigt bekommen,

damit jeder im Gemeinderat eine einheitliche Information vom TUS vorliegen hat.

>Schreiben siehe Vorlage vom 08.07.2013

Auch die Kommunalaufsicht ist der Auffassung, das eine Zahlung durch den TUS von 2000,-EUR

vollkommen ausreichend ist.

Ratssitzungsergebnis: Die Gemeinde hat dem TUS ein Vertragsangebot vorgelegt.

>Schreiben siehe Vorlage vom 30.07.2013

Am Dienstag den 06.08.2013, in der Sprechstunde der Gemeindeverwaltung, haben dann Gisela

und Silvia, einen letzten Schlichtungsversuch unternommen, um doch noch zu einem gemeinsamen

Ergebnis zu gelangen, mit dem der TUS und die Gemeinde leben können.

Dieser Versuch ist allerdings fehlgeschlagen, da der Ortsbürgermeister nicht mehr mit sich reden

ließ.

Am Nachmittag zuvor hat die Kommunalaufsicht bei Gisela angerufen und zugestimmt, dass auch

sie selbstverständlich mit einer Summe von 2000,-EUR einverstanden wären und diese auch

vollkommen ausreichend sei.

Der Ortsbürgermeister lässt sich jedoch auch nicht durch die Aussagen der Kommunalaufsicht

beeindrucken und blockte jede weitere Diskussion ab.

Der Ortsbürgermeister teilt mit, dass abgestimmt wurde und die Vorlage vom Gemeinderat

beschlossen wurde und so die Höhe des Betrages auch nicht mehr verhandelbar ist.

>>>Die Gemeinde ist nach Abgabe des ersten Vertragsangebotes ihrerseits zu keinen weiteren

Verhandlungen bereit.<<<

Am 12.08.2013 geht ein Schreiben von Fritz Becker an die Vorsitzende des TUS ein.

>Schreiben siehe Vorlage vom 09.08.2013

>>Der TUS-Vorstand wird zunächst ein Schreiben an alle Mitglieder des Gemeinderates entwerfen,

in dem wir unsere Bereitschaft mitteilen, das Vertragsangebot anzunehmen, wenn darin

bestimmte Änderungen vorgenommen wurden.

Den endgültigen Vertrag werden wir vor Unterzeichnung nochmals mit dem Gesamtvorstand

erörtern.<<

 

TOP 2.:

Dorfmeisterschaften und Boule-Turnier am 01.09.2013

-Laufbahnreinigung am 24.08.2013 um 09.30 Uhr

-Einkauf Gisela Rotard

-Urkundendruck und Mitausrichtung des Boule-Turniers und Bestellung von drei Pokalen (Detlev)

-Angebot für Kleinkinder und gesonderte spielerische Wettkämpfe für die Kleinen(Björn

Spürkmann)

-Sportabzeichen anbieten

-40 Würstchen (Helma)

-40 normale Steaks, 40 Lummersteaks (Silvia)

-120 Brötchen (Gisela)

Wandertag am 29.09.2013

-Wanderung zur Forstmühle zwischen Hinterwald und Braubach. Abmarsch ist um 10.00 Uhr am

ehemaligen Kastanienbaumplatz

-angeboten wird an der Forstmühle Ponyreiten für die Kinder

-Rückfahrt ist geplant mit der Bimmelbahn von Braubach (Schneider) org. Mike

 

TOP 3.:

Da wir noch ein Restguthaben bei einem Sportgeräteanbieter haben, der Konkurs angemeldet hat,

haben wir beschlossen, davon neue Schaumstoffbälle anzuschaffen.

Für den anstehenden Selbstbehauptungskurs haben wir Zuschüsse erhalten:

Volksbank: 250,-EUR

Naspa: 50,-EUR

Es wird erneut vorgeschlagen einheitliche Trainingsanzüge für die Kinder des TUS anzuschaffen

um nach außen genauso wie andere Vereine auftreten zu können. Preiserkundigungen und

Beflockung (Frank Löwenstein)

 

Sitzungsende 22.55 Uhr

 

Protokoll: Mike Fuhr

   
© ALLROUNDER