am Sonntag, 28. August 2016

Unsere Dorfmeisterschaft startet, wie immer, um 10 Uhr auf der Sportanlage beim Dorfgemeinschaftshaus. Auf dem Programm stehen Leichtathletik-Wettkämpfe (Laufen, Werfen bzw. Kugelstoßen, Springen) für alle Altersgruppen, wobei die Übungen wieder  für´s Sportabzeichen gewertet werden können. Für unsere Minis wird wieder eine Kinderolympiade stattfinden. Alle kleinen und großen Sportlerinnen und Sportler und auch Zuschauer sind sehr herzlich eingeladen.

Die Siegerehrung mit der Verleihung der Urkunden erfolgt gegen 12 Uhr.

Gleichzeitig laden wir alle Boule-Freunde zum alljährlichen

B o u l e – T u r n i e r   

ein, das anschließend auf der Laufbahn stattfindet. Bitte meldet Euch bis spätestens 13 Uhr bei Mike Fuhr oder Detlev Pawlik dazu an.      

Getränke und ein kleiner Imbiss werden, wie immer, den ganzen Tag über angeboten.  Auch in diesem Jahr gibt es wieder Leckeres vom Grill.
   
Über Kuchenspenden zur Bereicherung unseres Angebots freuen wir uns sehr! Kaffee wird frisch gekocht!

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme an den Wettkämpfen und wünschen Euch dazu viel Erfolg.

Der Vorstand

Am Sonntag, 28.08.2016, findet wieder unsere alljährliche Dorfmeisterschaft mit anschließendem Boule-Turnier statt. Bitte merkt Euch den Termin schon mal vor, es ist der letzte Tag der Sommerferien. Ihr bekommt dazu, wie üblich, noch eine besondere Einladung.

Bevor wir unsere Wettkämpfe auf der Leichtathletikanlage beim Dorfgemeinschaftshaus austragen können, muss dort allerdings, wie jedes Jahr, noch einiges in Ordnung gebracht werden: Sträucher müssen geschnitten und die Zweige entsorgt werden und die Laufbahn wie auch die Anlaufbahn zur Sprunggrube müssen vom Unkraut befreit werden.

Der Vorstand hat als Termin für diese Arbeiten Mittwoch, den 10.08.2016 festgelegt. Vormittags ab 11 Uhr werden die Sträucher geschnitten und nachmittags ab 18 Uhr treffen wir uns, um dem Unkraut zu Leibe zu rücken.

Wir bitten Euch alle dazu sehr herzlich um Eure Unterstützung!

Wer in früheren Jahren schon mit angepackt hat, weiß, dass es in einer größeren Gruppe sogar Spaß macht, diese Vorbereitungen gemeinsam zu bewältigen, die für eine Handvoll Vorstandsmitglieder allein ein anstrengendes Pensum darstellen. Je mehr Personen helfen, desto schneller sind wir natürlich fertig. Bitte fühlt Euch alle angesprochen, Kinder aller Altersgruppen wie auch Erwachsene, Eltern, die ihre Kinder motivieren zu helfen oder/und auch selbst mitkommen.   

Nach getaner Arbeit belohnen wir uns mit Pizza und Getränken!   

Für unsere weitere Planung wäre es hilfreich, wenn Ihr uns kurz Bescheid gebt, ob Ihr vorhabt zu kommen. Wir freuen uns über jeden, der uns unterstützt.

Bis dahin erholsame Ferien, damit Ihr für´s Aufräumen und für die Wettkämpfe richtig fit seid
Der Vorstand

Die Homepage des TuS Frücht wurde gehackt.

Ich habe es zum Glück geschafft die alten Daten zu sichern und wieder neu einzuspielen. Außerdem werde ich versuchen, die Beiträge, welche zwischenzeitlich geschrieben wurden, wieder zurück zu holen.

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Wie in jedem Jahr, musste zeitnah vor den Leichtathletik-Wettkämpfen die Sportanlage von überwuchernden Ästen und Unkraut befreit werden. Zur Belohnung gab´s für die fleißigen Helferinnen und Helfer nach getaner Arbeit ein leckeres Eis.


Am Sonntagmorgen versammelten sich dann – bei strahlendem Wetter – die kleinen und größeren Athleten voller Tatendrang, dazu genügend Erwachsene, die bereitwillig Aufgaben übernahmen wie Riegenführung, Messen der Weiten beim Werfen, Kugelstoßen und Weitsprung, Stoppen der Laufzeiten u. ä. Die Vorsitzende Gisela Rotard ermunterte in ihrer Begrüßung alle Wettkämpfer, ihr Bestes zu geben und versicherte, dass es keine Verlierer geben werde, auch wenn es nicht immer alle auf das begehrte Treppchen schaffen können.

Für die Bambini hatte Björn Spürkmann wieder eine eigene Olympiade mit ganz besonderen altersgerechten Disziplinen vorbereitet: Beim Wassertragen und Kegeln, einem Laufrad-Parcours, Gummistiefelweitwurf und beim Lakritzschlangen-Aufrollen zählten Schnelligkeit und Geschicklichkeit. Von unseren jüngsten Sportlern aus der Eltern-Kind-Gruppe haben sich mit Eifer und Begeisterung daran beteiligt:
Alexija Casu, Leoni Clausen, Louisa Henritzi, Nick-Luca Jestel, Max Kliebisch, Jakob Madzgalla, Naomi Radomski, Lotta Scheer, Franziska Schilbach, Samuel Schmitz, Jan Schwarz und Annike Spürkmann.

Alle anderen Altersgruppen – breit gefächert zwischen 6 und 59 Jahren - zeigten in den 3 herkömmlichen Disziplinen Laufen, Weitsprung und Weitwurf oder Kugelstoßen, wie fit sie das Training in den vorangegangenen Übungsstunden gemacht hatte.


Hier die weiteren Wettkämpfer mit Platzverteilung in ihren einzelnen Gruppen:
Schüler 6 / 7 Jahre: 1. Filip Schilbach
Schülerinnen 8 / 9 Jahre: 1. Mila Weinig, 2. Lena Schröder, 3. Emilia Schilbach, 4. Jette Spürkmann   
Schülerinnen 10 / 11 Jahre: 1. Nele Spürkmann
Schüler 10 / 11 Jahre: 1. Simon Hellmeister, 2. Elias Kneib
Schülerinnen 12 / 13 Jahre: 1. Marie Lehmacher
Schüler 12 / 13 Jahre: 1. Marvin Weinig, 2. David Hellmeister
Schüler 14 / 15 Jahre: 1. Marcel Neuhaus
Jugend 16 / 17 Jahre: 1. Max Lehmacher
Damen 40 / 44 Jahre: 1 Franziska Spürkmann
Herren 40 / 44 Jahre: 1. Steffen Schmitz
Damen 45 / 49 Jahre: 1. Silvia Weinig
Herren 45 / 49 Jahre: 1. Stephan Weinig
Damen 55 / 59 Jahre: 1. Sabine Kaup

Alle Leistungen wurden bei der Siegerehrung mit entsprechenden Urkunden und dem wohlverdienten Applaus aller Anwesenden gebührend belohnt.
Von der Möglichkeit, Übungen für das Sportabzeichen zu absolvieren, wurde auch in diesem Jahr wieder Gebrauch gemacht. Die fehlende Disziplin zur Ausdauer kann im Laufe des Jahres nachgeholt werden. Für weitere Auskünfte stehen Silvia und Stephan Weinig zur Verfügung.

Als verdiente Stärkung nach den Wettkämpfen gab es Leckeres vom Grill - zubereitet von Harald Breitenbach - oder vom reichhaltigen Kuchenbuffet - dank vieler Spenderinnen - und gekühlte Getränke für jeden Geschmack - angeboten von Inge Werner und Ilse Zimmer. DJ Peter Kneuper sorgte mit musikalischer Untermalung für eine gemütliche Atmosphäre.

Gallerie Dorfmeisterschaft 14.06.2015

Auch in diesem Jahr fand im Rahmen des Sportwochenendes des TUS Frücht wieder das Bouleturnier statt. Es ist nunmehr das 6. Turnier und die Teilnehmerzahl dieses Jahr war sehr beachtlich. 36 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten wir dieses Jahr in allen Altersgruppen verzeichnen. Denn Boule ist ein Sport, den wirklich jeder, jeden Alters spielen kann und auch sehr spannend ist. So spielten wir dieses Jahr mit 12 Mannschaften zu je drei Teilnehmern das Turnier aus. Um 14.00 Uhr hat das Turnier begonnen und bei sehr schönem Wetter wurde hart aber fair gekämpft und alle hatten viel Spass. Das Endspiel war dann so gegen 18.30 Uhr, sodass nach 4 1/2 Stunden Boule die diesjährige Turniersiegermannschaft fest stand.

Die Ergebnisse:

1. Spürkmann Björn, Bernd, Joachim
2. Wolf Thomas, Bärbel, Simon
3. Hellmeister Martina, Wolfgang, Jennewein Dirk
4. Pawlik Detlev, Joseith Sven, Fuhr Mike
5. Breitenbach Harald, Susanne, Kneuper Uschi
6. Ruth, Jenny, Alex
7. Teichtmann Werner, Schmitz, Petra
8. Schilbach Emilia, Spürkmann Jette, Schröder Lena
9. Weinig Silvia, Stefan, Uli Bielesch
10. Marvin, Paul, Simon
11. Kaup August, Sabine, Dominik
12. Marcel, Elias, David 

Abschliessend möchte ich noch einmal die beste Kindermannschaft hervorheben, die den 8.Platz belegt haben. Emilia Schilbach, Jette Spürkmann und Lena Schröder haben ein tolles Turnier gespielt und haben einige Erwachsenenmannschaften hinter sich gelassen. Das finde ich eine beachtliche Leistung. Ich, Mike Fuhr, möchte mich auch noch einmal bei Zina Goldhorn und Detlev Pawlik bei der Mitausrichtung des Bouleturniers recht herzlich bedanken und auch unserem DJ Peter Kneuper, der das ganze musikalisch etwas untermalt hat.

In eigener Sache noch eines, es wird jeden Montag, nach telefonischer Absprache und gutem Wetter ab 18.00 Uhr Boule auf der Laufbahn gespielt,wozu jeder, der Lust hat herzlich eingeladen ist, mitzuspielen.

Bericht Mike Fuhr

Am Samstag, den 12.6. fand zum 2. Mal das Früchter Rasen-Volleyball-Turnier statt. Nachdem es den ganzen Morgen geregnet hatte, war nicht sicher, ob das Turnier draußen stattfinden konnte. Aber mit viel Glück besserte sich das Wetter und die Sonne kam raus, sodass wir pünktlich um 19 Uhr starten konnten. Dieses Jahr spielten fünf Mannschaften um den Sieg. Gespielt wurde auf zwei Sätze mit jeweils 15 Punkten. Und pünktlich zum Einbruch der Dunkelheit konnte das letzte Spiel ausgetragen werden.

Den ersten Platz konnte sich die Mannschaft „Sechs mit zwei Frauen“ sichern, darauf folgten die „Allrounder“ auf dem zweiten Platz und der Tennisverein Frücht auf dem dritten. Auf den letzten beiden Plätzen landeten die Mannschaften „Früchter Auslese“ und eine Mannschaft aus verschieden TuS Gruppen.

Bei Musik, Essen und Getränken hatten alle Spieler und Zuschauer einen schönen Abend. Zum Glück verliefen alle Spiele verletzungsfrei. Nächstes Jahr wird das Turnier auch wieder stattfinden.

Bei dieser Gelegenheit wurde auch noch darauf hingewiesen, dass sonntags abends ab 18:00 die Volleyball Gruppe vom TuS trainiert. Wer Interesse hat mitzuspielen, kann gerne eine E-Mail mit seiner Handynummer an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden, um in die WhatsApp-Gruppe aufgenommen zu werden. In dieser Gruppe wird vorher abgesprochen, ob das Training stattfindet.

Gallerie Volleyballturnier 2015

Wir freuen uns auf spannende Spiele auf der Sportanlage beim Dorfgemeinschaftshaus und laden alle Volleyball-Freunde sehr herzlich ein, als Zuschauer oder aber, wenn sich spontan eine zusätzliche Mannschaft bilden lässt, auch als Teilnehmer dabei zu sein.  

Für Getränke und einen Imbiss ist gesorgt.

D o r f m e i s t e r s c h a f t

am Sonntag, 14. Juni 2015

 

Unsere Dorfmeisterschaft startet, wie immer, um 10 Uhr auf der Sportanlage beim Dorfgemeinschaftshaus. Auf dem Programm stehen Leichtathletik-Wettkämpfe (Laufen, Werfen, Springen) für alle Altersgruppen, dazu wieder eine Kinderolympiade für unsere Minis. Auch Übungen für´s Sportabzeichen können abgenommen werden. Alle kleinen und großen Sportlerinnen und Sportler und auch Zuschauer sind sehr herzlich eingeladen.

Die Siegerehrung mit der Verleihung der Urkunden erfolgt gegen 12 Uhr.

Gleichzeitig laden wir alle Boule-Freunde zum alljährlichen

B o u l e – T u r n i e r

am Sonntag, 14. Juni 2015 ab 14 Uhr

 

ein, das anschließend auf der Laufbahn stattfindet. Bitte meldet Euch dort bis spätestens 13 Uhr bei Mike Fuhr dazu an.

Getränke und ein kleiner Imbiss werden, wie immer, den ganzen Tag über angeboten.  Auch in diesem Jahr gibt es wieder Leckeres vom Grill.

Über Kuchenspenden zur Bereicherung unseres Angebots freuen wir uns sehr!

Bei der Jahreshauptversammlung des TuS Frücht standen als wichtigste Tagesordnungspunkte die üblichen Rechenschaftsberichte der Vorsitzenden, der Kassenwarte, der Kassenprüfer und aller Übungsleiter/innen und Kursleiter an.

Nach der Ehrung der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder bedankte sich die Vorsitzende Gisela Rotard bei allen Mitgliedern des erweiterten Vorstandes für die von jedem einzelnen geleistete Arbeit und für die sehr lebendige und immer harmonische Zusammenarbeit. Sie  erinnerte an den neuen Vertrag über die Hallennutzungskosten, der nach langwierigen Verhandlungen mit der Ortsgemeinde im September 2013 geschlossen wurde, um den Fortbestand des TuS finanziell zu ermöglichen. Durch energiebewusstes Heizen konnten sehr effektiv Heizkosten eingespart werden, was nicht nur dem TuS, sondern auch der Gemeinde zugutekomme, die ja aufgrund der schlechten Haushaltslage ebenfalls großes Interesse an Einsparpotenzial habe.

Am Samstag, 14.03.2015 fand ab 15:00Uhr das 1. Tischtennisturnier der TuS Frücht statt.

Geplant und organisiert hatte dies die Abteilung der Allrounder. 10 Teilnehmer waren angemeldet und so spielte man ein Turnier im Modus "jeder gegen jeden". Viele spannende Spiel wurden an den 3 TT-Platten im Dorfgemeinschaftshaus ausgetragen.

Die Allrounder des TuS Frücht veranstalten am Samstag, 14. März 2015, ab 15:00 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus  zum ersten Male eine Dorfmeisterschaft im Tischtennis.

 

Jeder Früchter (Frauen, Männer, Kinder ab 12 Jahren), der daran Interesse hat, kann an diesem Turnier teilnehmen.

Der Spielmodus (Gruppen, jeder gegen Jeden, o.a.)  wird den Anmeldungen nach entsprechend ausgewählt. 

Genaues hierzu wird vor Turnierbeginn mitgeteilt.

 

Für das leibliche Wohl mit Getränken und einem Snack wird natürlich gesorgt.

Anmeldungen bitte bis zum 12. März 2015 an Harald Breitenbach (0173-2710600 o. 02603-50225).

 

 

 

 

am Montag, 16. März 2015, 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Frücht

Tagesordnung:

TOP  1: Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
TOP  2: Bekanntgabe der Tagesordnung
TOP  3: Totenehrung
TOP  4: Bericht der Vorsitzenden
TOP  5: Berichte der Übungsleiterinnen  und Übungsleiter
TOP  6: Bericht der Kassenwarte
TOP  7: Bericht der Kassenprüfer
TOP  8: Entlastung der Kassenwarte
TOP  9: Entlastung des Gesamtvorstandes
TOP 10: Mitgliederehrung
TOP 11: Verschiedenes  - ohne Beschlussfassung
TOP 13: Schließung der Versammlung
TOP 14: Ausklang mit kleinem Imbiss

 

Anträge auf Ergänzung der Tagesordnung sind bis spätestens 01.03.2015 in schriftlicher Form an die Vorsitzende zu richten.

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Für den Vorstand
Gisela Rotard

 

Unter dem großen bunt geschmückten Weihnachtsbaum versammelten sich die Mitglieder und Freunde des TuS sowie aktive und inaktive Sportler zur traditionsreichen Nikolaus-  und Jahresabschlussfeier  im festlich geschmückten Dorfgemeinschaftshaus Frücht.

Begrüßt wurden sie alle von Gisela Rotard, der 1. Vorsitzenden des TuS. Zunächst informierte sie die Anwesenden über die neuen Kurse ab Januar: Wirbelsäulengymnastik, Yoga für Anfänger und Yoga für Fortgeschrittene. Ebenso bat sie darum, wer sein TuS-T-Shirt nicht mehr brauche, könne es gern dem Verein zurückgeben, damit es von anderen weiter benutzt werden könne.

am Samstag, 13. Dezember 2014 ab 16 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Frücht lädt der TUS alle seine Mitglieder und Freunde sehr herzlich ein.

Der Mandolinenclub „Schwalbe“ wird die Nikolausfeier wieder mit bekannten Weihnachtsliedern – auch zum Mitsingen – umrahmen. Auch der Nikolaus hat sein Kommen zugesagt, um sich die Vorführungen der kleinsten und größeren Turnkinder anzusehen und sie dafür zu belohnen.

Die Koblenzer Puppenspiele werden alle Gäste verzaubern und unterhalten – lasst Euch einfach überraschen!

Die Küche bietet in bewährter Vielfalt leckere Gerichte zur Stärkung an.

Nachdem die älteren Kinder und Jugendlichen eine Auswahl ihres turnerischen Könnens vorgeführt und einige ihr Sportabzeichen in Empfang genommen haben, runden Tanzdarbietungen mehrerer Gruppen unser buntes Programm ab.

Mit einem gemütlichen Beisammensein lassen wir den Abend ausklingen.

Programmablauf:

16:00 Uhr               - Begrüßung und Weihnachtslieder

16:15 – 17:00 Uhr   - Vorführungen der Eltern- Kind-Gruppe und der kleineren Turnkinder

17:00 – 17:30 Uhr   - Bescherung durch den Nikolaus

18:00 – 18:45 Uhr   - Unterhaltung durch die Koblenzer Puppenspiele

Ab 18:00 Uhr           - Gelegenheit zum Essen

19:30 – 20:30 Uhr   - Vorführungen der größeren Kinder und der Turnerjugend, Verleihung des Sportabzeichens und mehrere Tanzdarbietungen

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Der Vorstand des TUS

 

Wenn der TuS Frücht zur Dorfmeisterschaft ruft, dann kommen nicht nur die üblichen Sportbegeisterten, es kommen immer mehr neue, neugierige sowie große und kleine Aktive, um sich in den Wettkampf um Urkunden und Ehrungen einzureihen.
Fleißige Helfer hatten schon beizeiten die Bahnen mit Kreide gekennzeichnet, die Meldezettel vorbereitet, für Getränke und Speisen gesorgt. Und dann kamen sie – für jeden Betrachter von außerhalb war es erstaunlich, die vielen kleinen „Sportler“ also die Bambini zu sehen, neben den vielen größeren und großen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.
Für die Bambinis war ein besonderer Parcours hergerichtet worden: Durch Reifen hüpfen, um die Wette laufen und obendrein Gummistiefel weit werfen.
Die Kinder hatten einen Riesenspaß, aber die erwachsenen Zuschauer, die Eltern und Großeltern, hatten zumindest den gleichen Spaß.

   
© ALLROUNDER